Startseite
Aktuelles 1 bis 4
Aktuelles 5 bis 10
Schulprogramm
Schulverein
Projekte
Termine
Schule
Kollegium
Klassen
Impressum
Videos/Links
Archiv

Unsere Modenschau - ein "CreatLearn-Projekt"

 

Großer Erfolg der Modenschau der Prof.-Franz-Bunke-Schule Schwaan

Am Freitag gab es schon ab 8 Uhr in der Sporthalle ein großes Gewimmel. Die Sporthalle war nicht wiederzuerkennen: Schwarz abgehängte Wände, ein 20 m Laufsteg,  48 m² Bühne, riesige Boxen, Scheinwerfer, Mischpult, mit Belag ausgelegte Flächen und eine tolle Bühnendeko. Die Lehrer und einige Schüler der 7.-10. Klasse hatten seit Mittwoch alle Hände voll zu tun, um alles für den großen Auftritt vorzubereiten. Unterstützt wurden sie dabei von der Gerüstbaufirma Geike aus Bützow. Die letzten Proben standen an, das Licht musste eingestellt werden, die Mikros abgestimmt werden , das Catering für den Abend vorbereitet sein… , erstes Vertrautmachen mit dem großen Laufsteg …  , die Aufregung stieg, aber die Vorfreude auf den Abend auch. Die „Men in Black“  Gruppe feilte noch an ihrer Choreografie, alles sollte perfekt aussehen und gleichmäßig ablaufen. Da waren die Jungen der 9. Und 10. Klasse sich einig.

Dann ging es los. Schon frühzeitig kamen die ersten Gäste und waren von der Umgestaltung der Halle total überrascht. Die Resonanz war riesig und die Programmteilnehmer erfreuten die Zuschauer mit spektakulären Darbietungen und professionellen Läufen.

Hinter den Kulissen wurden die Models gestylt, zu jedem Outfit die passende Frisur und das passende Make up. Was für eine Leistung !!! Die Models sahen toll aus. Dafür sorgten an diesem Abend das Frisör-Team Kathrin, das Kosmetikstudio Witkowski und das Team des Kosmetikstudios Zeitblüte. Dafür möchten wir uns an dieser Stelle noch einmal ganz, ganz herzlich bedanken. Ebenfalls ein großes Dankeschön geht an Frau Bornemann - Schneider vom Landhaus Vier Linden für ihre Unterstützung im Catering Bereich, Herrn Mathias Köster und Sebastian Giese für die Licht- und Tontechnik, an die Provinzial, den Edeka Zöllick, an die OSPA Rostock, die Raiffeisenbank und an den Bau-  und Heimwerkermarkt Köser und Giese für die Unterstützung mit Sachspenden. Über 100  Mitwirkende (Moderatoren, Models, Sängerinnen, Tänzerinnen der Musikschule Bad Doberan und des Tanztheaters Abraxas, Schüler des Schwarzlichttheaters, Lehrer, Stylisten, Techniker, Schüler vom Catering u.v.a. …) sorgten für einen unvergesslichen Abend. Ein ganz besonderer Dank geht an Frau Birgitte Rathmann vom Landkreis Rostock, die es uns ermöglichte,  dieses CreatLearn-Projekt durchzuführen.

Sabine Prestin

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

_________________________________________________________________________________________

 

Dänische Schüler besuchten uns

 

Vom 19. bis 21. März waren dänische Schüler aus Nykobing an unserer Schule. Mittwoch veranstalteten wir einen Fotowettbewerb. Im Anschluss waren wir im Jugendclub und wir aßen Bratwürste und Kartoffelsalat.

Am nächsten Tag ging es auf nach Rostock.  Ein Schock war der Besuch des Staasigefängnisses, was uns alle ziemlich bedrückte. Dann erlebten wir die mittelalterliche Kultur. Wir zogen Nonnenkutten an und schrieben mit Federn. In der Freizeit, waren die Jungs froh günstig Burger essen zu können, während die Mädchen fröhlich ihre Einkaufstüten füllten.

Am Freitag aßen wir alle das letzte Mal gemeinsam Frühstück und gingen dann zum Bahnhof. Wir besprachen gleich das nächste Treffen und alle freuen sich schon darauf.

Es war eine tolle Zeit!

Schüler der Klassen 9a/b und 10

 

 

  

 

  

 

  

 

 

_________________________________________________________________________________________

 

Schüler besuchten Dänemark

 

Am 5. Oktober begann unsere Fahrt nach Dänemark am Fährhafen Rostock. Nach der Überfahrt wurden wir in Gedser schon von den Dänen, Litauern und Polen begrüßt. In Nykøbing mussten wir uns dann für einen von 4 coolen Workshops entscheiden. In einem Kurs lernte man das Tanzen, in einem anderen das Schauspielern. Außerdem gab es einen Video- und einen Songwriting-Workshop. Am Dienstagabend zeigten wir den anderen dann, was wir in den einzelnen Workshops gelernt hatten. Am Mittwoch wurde die große Show den Lehrern und Sponsoren vorgeführt. Auch am Donnerstag fanden Aufführungen  vor einigen Schülern aus Nykøbing statt. Zur Belohnung gab es am Nachmittag eine Sightseeing -Tour durch Dänemark. Am Freitag mussten wir uns schon verabschieden. Das wurde in Form eines Final Circle gemacht. Wir werden die Zeit in Dänemark sehr vermissen, da wir alle neue Freunde aus verschiedenen Ländern gefunden haben. Am Samstag, dem  12. Oktober, mussten wir leider aufbrechen. Es war ein unvergessliches Projekt. Jeder ist über seine Grenzen hinausgewachsen und hat etwas für die Zukunft gelernt.

Jakob Rese 9b

  

 

  

 

  

 

_________________________________________________________________________________________

 

 

Weiterbildung in Dänemark

 

Unsere schulinterne Lehrerfortbildung führte das Kollegium unserer Schule, im Rahmen des EU-Projektes "CreatLearn", nach Dänemark. Am 4. Oktober besuchten wir drei Schulen und drei kulturelle Einrichtungen. Wir erhielten grundsätzliche Einblicke in das dänische Bildungssystem, die tägliche Arbeit an den verschiedenen Schulen und die Einbindung von Kunst und Kultur in die Unterrichts- und Freizeitgestaltung. Für diesen sehr interessanten Weiterbildungstag bedanken wir uns bei unseren dänischen Gastgebern recht herzlich.

 

  

 

  

 

  

 

  

 

_________________________________________________________________________________________

 

„Creat Learn“- Eine Kunstwoche in Dänemark

 

Über das EU- Schulprojekt „ Creat Learn“ plante die Regionalschule „ Franz Bunke“ Schwaan einen regen Austausch mit dänischen Schülern und Lehrern. Diese waren im Oktober 2012 aus drei verschiedenen Schulen Dänemarks an unserer Schule, wobei sich viele dänische Schüler an der kreativen Gestaltung und künstlerischen Umsetzung des Projektes „ Creat Learn – Die Welt ist bunt“ beteiligten. Beachtung dabei fanden die Schwerpunkte CIVILCOURAGE und ANTI- MOBBING. Viel Freude hatten Schüler, Lehrer und Freiberufler bei der gemeinsamen Arbeit und dem Sprachaustausch.

Am 1. September startete ich meine Reise nach Dänemark in den Ort Stubbeköbing; im Gepäck erste Entwürfe eigener Ideen, Skizzen zur Vorbereitung, Spachtel, Farbwalzen, Acrylfarben, Linolwerkzeug, Cutter, Malschwämme u.a. Utensilien. Drei weitere ehemalige Kunstlehrer fuhren über diesen Austausch nach Nyköbing und Eskilstrup. In Gedser wurden wir von unseren Gastfamilien abgeholt und herzlich aufgenommen.

Montag, den 2.9.2013, startete ich in der Stubbeköbinger Schule in den Klassenstufen 7-8 mit dem Kunstprojekt „ Creat Learn“. In Richtung Civilcourage- Mut- Gemeinsam sind wir stark entwarfen die dänischen Schüler zahlreiche Skizzen und mussten vorher ihre Ideen entwickeln. Gar nicht so leicht fiel ihnen die Umsetzung in bildnerischer Gestaltung. Die Schüler erlernen ab der 6. Klasse die deutsche Sprache, so dass wir uns in Deutsch, aber auch in Englisch gut verständigen konnten.

Meine künstlerische Arbeit im dänischen Schulalltag machte mir in dieser Woche unheimlichen Spaß! Als Freiberufler liegt mir v.a. die Kunst am Herzen, mit dem Ziel, diese den Schülern in verschiedenen Mal-, Zeichen- und Drucktechniken nahezubringen.

Am 4. Oktober fährt die gesamte Lehrerschaft der Schwaaner Regionalschule mit Grundschulteil nach Dänemark an diese drei Schulen, um sich die entstandenen Bildarbeiten in A3, sowie die daraus gedruckten Postkarten anzusehen.

Wie wichtig ist es doch, im Rahmen eines EU- Projektes Brücken zu schlagen, Erfahrungen auszutauschen und v.a.auch Freude an der Umsetzung eines Schulprojektes zu haben. Schön, dass über die Ausdrucksweise der Kunst viele Kinder und Erwachsene angesprochen werden können!

 

Kathrin Wolbring- Wagner

Freiberufler

Schwaan, Vorbecker Landweg 17 a

 

  

 

  

 

 

_________________________________________________________________________________________

 

Ausstellung

 

Ausgewählte Ergebnisse unseres künstlerischen Schaffens in der Projektwoche sind im Gebäude des Landkreises Rostock (in Bad Doberan) zu besichtigen. Die Ausstellung wurde am 11.04. feierlich eröffnet.

 

  

 

  

 

  

 

  

 

  

 

  

_________________________________________________________________________________________

 

Tag der offenen Tür

 

 

Press-Echo

 

Feierliche Eröffnung der "Prof.-Franz-Bunke-Wand"

 

  

 

"Die Welt ist bunt" - Keilrahmenarbeiten

 

  

 

Buntes Marktreiben

 

  

 

  

 

Metallkunst

 

 

Premiere des Theaterstückes "Wo ist Ralf?"

 

 

Eröffnung der Chillout-Lounge

 

  

 

_________________________________________________________________________________________

 

Unsere Projektwoche

 

Unsere Gäste aus Dänemark

 

 

 

"Buchstabenburg"

 

  

 

Gipsmasken

 

  

 

Wandteppich knüpfen

 

  

 

Die "Große Nein Tonne"

 

  

 

Trommeln

 

  

 

Licht- und Schattenballons

 

  

 

Filzen

 

  

 

Osterbasteleien

 

  

 

Die Tombola wird vorbereitet

 

 

Joga

 

 

Sport mit dem Behindertensportbund

 

  

 

Tanztheater

 

 

Holzschnitte

 

  

 

 

Die Chillout-Lounge entsteht

 

  

 

  

 

 

Metallkunst

 

  

 

 

Raumgestaltung Klasse 5c

 

 

Präsentation der Kunstobjekte

 

   

 

 

Graffiti

 

  

 

  

 

  

 

Medientechnik - ein Film entsteht

 

  

 

 

_________________________________________________________________________________________

 

Presse-Echo

 

Einladung zu unserer Projektwoche

 

Informationen zu unserer Kunstprojektwoche

_________________________________________________________________________________________

 

Erste Gemeinschaftsaktion zum Projekt „CreatLearn“

 

  

  

  

  

Die Welt ist bunt – wir sind EINZIGARTIG, war das Motto unseres ersten Kunstworkshops am letzten Schultag vor den Winterferien. Schüler der 5. bis 8. Klasse gestalteten eigene Leinwände, die später zu einem Gesamtbild zusammengesetzt werden.

 

  

 

Jessica Glasow und Anna-Lena Agsten finden das Projekt „richtig cool“. Auch Annika Beese aus der 8b hat „richtig Spaß“ beim Gestalten ihrer eigenen Leinwand.

Alexander Hellmayer aus der 7. Klasse findet die Idee der Schule toll.

 

 

  

Auch die Lehrer und unsere Schulsozialarbeiterin (nicht im Bild) stellten ihr künstlerisches Talent unter Beweis.

_________________________________________________________________________________________

Projekt „ CreatLearn“

Die Prof.-Franz-Bunke-Schule beteiligt sich an einem internationalen Projekt „Kreatives Lernen“

gemeinsam mit Dänemark, Schweden und Litauen.

Das Projekt wird gefördert von der Europäischen Union. Im Landkreis Rostock wurden zwei Schulen zur Umsetzung des Projektes ausgewählt – die Europaschule Rövershagen sowie die 

Prof.-Franz-Bunke-Schule.

Schwerpunkt der Arbeit ist die Auseinandersetzung mit dem Thema Mobbing und Zivilcourage auf künstlerische Weise.

Viele Künstler und Institutionen aus unserer Region konnten für eine Zusammenarbeit geworben werden.

Die Umsetzung der Projektziele erfolgt im Rahmen von Ganztagsangeboten und Arbeitsgemeinschaften sowie in einer kompakten Projektwoche, an der alle Schüler beteiligt sind.

Gleichzeitig werden alle Maßnahmen auf der vom Projektmanagement eröffneten Webseite dokumentiert. Besonders interessant ist der Austausch mit den Partnerorganisationen und Schulen der beteiligten Länder. 

Der Arbeitstitel unserer Projektwoche vom 18.03. – 22.03.2013 ist

„Gemeinsam sind wir stark – die Welt ist bunt.“

Am 22.März 2013 wird eine Abschlusspräsentation im Rahmen des Tages der offenen Tür an unserer Schule stattfinden.

 

Link zur deutschen Seite des länderübergreifenden Projektes

 

CreatLearn